Fondsprofil

Fondgesellschaft Candriam
Region weltweit
Branche Branche Gesundheit/Pharma
Ursprungsland Luxemburg
Vertriebszulassungen Österreich, Deutschland
KESt-Meldefonds -
Auflagedatum 19.02.2019
Ertragstyp thesaurierend
Fondsvolumen 1,93 Mrd. USD
Hinweis -

Weitere Informationen

Keine Daten verfügbar

Fondsspezifische Informationen

Im Rahmen der Anlagestrategie kann in wesentlichem Umfang in Derivate investiert werden. Aufgrund der Zusammensetzung des Fonds oder der verwendeten Managementtechniken weist der Fonds eine erhöhte Volatilität auf, d.h. die Anteilswerte sind auch innerhalb kurzer Zeiträume großen Schwankungen nach oben und nach unten ausgesetzt, wobei auch Kapitalverluste nicht ausgeschlossen werden können. Die Fondsbestimmungen des Candriam Equities L Oncology Impact PI wurden durch die FMA bewilligt. Der Candriam Equities L Oncology Impact PI kann mehr als 35 % des Fondsvermögens in Wertpapiere/Geldmarktinstrumente folgender Emittenten investieren: die von einem Mitgliedstaat oder seinen Gebietskörperschaften, von einem OECD-Mitgliedstaat oder von internationalen Einrichtungen öffentlich-rechtlichen Charakters, denen ein oder mehrere Mitgliedstaaten der EU angehören, begeben oder garantiert werden

Fondsgesellschaft

KAG Candriam
Adresse 19-21 route d'Arlon, 8009, Strassen
Internet www.candriam.com
E-Mail -

Fondsstrategie

Aktien von Unternehmen aus dem Bereich der Onkologie (Erforschung, Diagnose, Behandlung etc. von/gegen Krebs) mit Sitz und/oder Tätigkeitsschwerpunkt in der ganzen Welt. Das Anlageziel des Fonds besteht darin, innerhalb der empfohlenen Anlagedauer ein Kapitalwachstum zu erzielen. Hierzu investiert er in die angegebenen wesentlichen Anlagekategorien. Im Rahmen der durch das Anlageziel und die Anlagepolitik des Fonds vorgegebenen Beschränkungen trifft das Fondsmanagement auf der Grundlage einer Analyse der Merkmale und der Entwicklungspotenziale der Vermögenswerte, auf die der Fonds ausgerichtet ist, in freiem Ermessen die Auswahl der Anlagen im Portfolio. Die Anlagestrategie schließt Unternehmen aus, die sich auf nicht unerhebliche Weise an umstrittenen Tätigkeiten beteiligen (hierzu zählen insbesondere die Tabakindustrie, Kraftwerkskohle und die Rüstungsindustrie).Die Strategie investiert nicht in Unternehmen, die Antipersonenminen, Streumunition, Waffen aus abgereichertem Uran, ABC-Waffen (nukleare, biologische oder chemische Kampfmittel) oder Phosphorbomben herstellen, verwenden oder diese besitzen.
Fondsmanager: Van Den Eynde, Malgorzata, Michielssens