Berenberg Eurozone Focus Fund M A

WKN A2DVQH |  ISIN LU1637618585 |  Fonds
Factsheet

Fondsprofil

Fondgesellschaft Universal-Inv. (LU)
Region Euroland
Branche Branchenmix
Ursprungsland Luxemburg
Vertriebszulassungen Österreich, Deutschland, Schweiz, Luxemburg
KESt-Meldefonds Ja
Auflagedatum 02.10.2017
Ertragstyp thesaurierend
Fondsvolumen 91,33 Mio. EUR
Hinweis -

Weitere Informationen

Keine Daten verfügbar

Fondsspezifische Informationen

Im Rahmen der Anlagestrategie kann in wesentlichem Umfang in Derivate investiert werden. Aufgrund der Zusammensetzung des Fonds oder der verwendeten Managementtechniken weist der Fonds eine erhöhte Volatilität auf, d.h. die Anteilswerte sind auch innerhalb kurzer Zeiträume großen Schwankungen nach oben und nach unten ausgesetzt, wobei auch Kapitalverluste nicht ausgeschlossen werden können. Die Fondsbestimmungen des Berenberg Eurozone Focus Fund M A wurden durch die FMA bewilligt. Der Berenberg Eurozone Focus Fund M A kann mehr als 35 % des Fondsvermögens in Wertpapiere/Geldmarktinstrumente folgender Emittenten investieren: die von einem Mitgliedstaat oder seinen Gebietskörperschaften oder von einem OECD-Staat oder von internationalen Organismen öffentlich-rechtlichen Charakters, denen ein oder mehrere Mitgliedstaaten angehören

Fondsgesellschaft

KAG Universal-Inv. (LU)
Adresse 15, rue de Flaxweiler, 6776, Grevenmacher
Internet www.universal-investment.com
E-Mail -

Fondsstrategie

Ziel der Anlagepolitik des Fonds ist es, unter Berücksichtigung des Anlagerisikos einen möglichst hohen Wertzuwachs zu erzielen. Um dies zu erreichen, wird das Fondsvermögen zu mindestens 51% in Aktien Aussteller des Euro-Währungsraums angelegt. Euro- Währungsraum Aussteller sind solche, die ihren Firmensitz oder ihre Hauptbörse oder ihre Geschäftstätigkeit (Country of Risk = Euro-Währungsraum) im Euro-Währungsraum haben. Dabei wird überwiegend in Standardtitel sowie wachstumsstarken kleineren und mittleren Werten angelegt. Der Fonds versucht die Wertentwicklung seines Vergleichsmaßstabs MSCI EMU Net TR EUR zu übertreffen. Maximal 10 % des Nettofondsvermögens können in Zielfonds gemäß Artikel 41 (1) e.) des Gesetzes von 2010 investiert werden. Maximal 20 % des Nettofondsvermögens können in verzinslichen Wertpapieren angelegt werden. Maximal 10 % des Nettofondsvermögens können in Contingent Convertibles investiert werden. Maximal 5 % des Nettofondsvermögens können in Real Estate Investment Trusts (REIT), welche sich als Wertpapier qualifizieren, investiert werden.
Fondsmanager: Matthias Born