GREIFF "special situations" Fund R

WKN A0F699 |  ISIN LU0228348941 |  Fonds
Factsheet
25.11.22
79,89 EUR+0,16 % (+0,13)

Aktuelle Entwicklung

Fondsprofil

Fondstyp Alternative Investm.
Branche AI Hedgefonds Single Strategy
Ursprungsland Luxemburg
KESt-Meldefonds Ja
Auflagedatum 03.11.2005
Fondsvolumen 98,87 Mio. EUR

Größte Positionen

KABEL DT. HOLDING AG O.N. 8,99 %
Homag Group AG 8,30 %
OSRAM LICHT AG NA O.N. 6,14 %
FIRST SENSOR AG O.N. 4,90 %
Sonstiges 71,67 %

Performance

Zeitraum vor AGA nach max. AGA
1 Jahr -2,62 % -
3 Jahre p.a. +0,77 % -
5 Jahre p.a. -0,64 % -
52W Hoch:
82,3200 EUR
52W Tief:
77,1400 EUR

Konditionen

Ausgabeaufschlag 5,00 %
Mindestveranlagung 1.500,00 EUR
Sparplan Nein
Managementgebühr 2,00 %
Annahmeschluss -

Fonds Prospekte

2022 Verkaufsprospekt (10.08.22)
2022 Key Investor Information (01.07.22)
2021 Halbjahresbericht (31.12.21)
2021 Rechenschaftsbericht (30.06.21)
2009 Vereinfachter Verkaufsprospekt (30.09.09)

Fondsstrategie

Ziel der Anlagepolitik ist es, einen langfristig attraktiven Wertzuwachs in Euro zu erwirtschaften. Um dieses Anlageziel zu erreichen, wird das Fondsvermögen nach dem Grundsatz der Risikostreuung angelegt werden. Wesentlicher Teil der Anlageziele ist zudem die Identifizierung von "besonderen Situationen", in denen der Erwerb von Aktien eines Unternehmens ein lohnendes Investment erwarten lässt. Dabei handelt es sich grundsätzlich um Aktien von Unternehmen, die an internationalen Börsenplätzen zum offiziellen Handel zugelassen werden. Je nach Markteinschätzung wird täglich über die optimale Gewichtung der Assetklassen entschieden. Es kann jedoch keine Zusicherung gegeben werden, dass die vorgenannten Ziele der Anlagepolitik erreicht werden. Der Fonds sieht den Erwerb von Aktien von Unternehmen in besonderen Situationen mit möglicherweise geringer Marktkapitalisierung vor. Auf Grund der geringen Marktkapitalisierung kann es sein, dass die Aktien dieser Unternehmen weniger liquide und demnach unter Umständen schwerer veräußerbar sind. Die Anlagestrategie des Fonds beinhaltet einen aktiven Managementprozess. Der Fonds bildet weder einen Wertpapierindex ab, noch orientiert sich die Gesellschaft für den Fonds an einem festgelegten Vergleichsmaßstab. Dies bedeutet, dass der Fondsmanager die für den Fonds zu erwerbenden Vermögensgegenstände auf Basis eines festgelegten Investitionsprozesses aktiv identifiziert, im eigenen Ermessen auswählt und nicht passiv einen Referenzindex nachbildet.
Fondsmanager: Dirk Sammüller

Notizen

Loggen Sie sich in Ihren Markets plus Account ein um schnell und einfach persönliche Notizen zu Wertpapiere zu erfassen.