ÖKOBASIS One World Protect S

WKN A2DJU5 |  ISIN DE000A2DJU53 |  Fonds
Factsheet

Fondsprofil

Fondgesellschaft WARBURG INVEST KAG
Region weltweit
Branche Mischfonds/flexibel
Ursprungsland Deutschland
Vertriebszulassungen Österreich, Deutschland
KESt-Meldefonds Ja
Auflagedatum 18.12.2017
Ertragstyp ausschüttend
Fondsvolumen 25,47 Mio. EUR
Hinweis -

Weitere Informationen

Keine Daten verfügbar

Fondsspezifische Informationen

Im Rahmen der Anlagestrategie kann in wesentlichem Umfang in Derivate investiert werden. Aufgrund der Zusammensetzung des Fonds oder der verwendeten Managementtechniken weist der Fonds eine erhöhte Volatilität auf, d.h. die Anteilswerte sind auch innerhalb kurzer Zeiträume großen Schwankungen nach oben und nach unten ausgesetzt, wobei auch Kapitalverluste nicht ausgeschlossen werden können. Die Fondsbestimmungen des ÖKOBASIS One World Protect S wurden durch die FMA bewilligt. Der ÖKOBASIS One World Protect S kann mehr als 35 % des Fondsvermögens in Wertpapiere/Geldmarktinstrumente folgender Emittenten investieren: Belgien, Bulgarien, Dänemark, Bundesrepubik Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland (solange das Vereinigte Königreich EU-Mitgliedstaat ist), Irland, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, die Niederlande, Österreich, Polen, Protugal, Rumänien, Schweden, die Slowakei, Slowenien, Spanien, die Tschechische Republik, Ungarn, Republik Zypern

Fondsgesellschaft

KAG WARBURG INVEST KAG
Adresse Ferdinandstraße 75, 20095, Hamburg
Internet www.warburg-fonds.com
E-Mail -

Fondsstrategie

Ziel des Fonds ist die Erwirtschaftung eines attraktiven Wertzuwachses bei gleichzeitiger Beachtung von Umwelt-, Ethik-, und Sozialkriterien. Um dies zu erreichen legt der Fonds in ein globales Portfolio aus Wertpapieren und Geldmarktinstrumenten an, deren Universum definierte Nachhaltigkeitskriterien erfüllen muss. Der Fonds setzt sich daher zu mindestens 51 % aus Wertpapieren und Geldmarktinstrumenten von Ausstellern zusammen, die unter Berücksichtigung dieser Kriterien ausgewählt werden. Dabei werden 15 soziale, ethische und ökologische Kriterien berücksichtigt, die an die durch die Vereinten Nationen verabschiedeten Sustainable Developement Goals angelehnt sind. Das Fondsmanagement wendet zudem bei der Auswahl der Emittenten einen Best-in-Class-Ansatz an.
Fondsmanager: -