La Française Systematic European Eq.(R)

WKN 976320 |  ISIN DE0009763201 |  Fonds
Factsheet

Aktuelle Entwicklung

Fondsprofil

Fondstyp Aktienfonds
Branche Branchenmix
Ursprungsland Deutschland
KESt-Meldefonds Ja
Auflagedatum 04.11.1991
Fondsvolumen 225,39 Mio. EUR

Größte Positionen

GAZTRANSP.TECHNIG.EO-,01 2,40 %
MAN GRP LTD.DL-0342857142 2,20 %
SWISSCOM AG NAM. SF 1 2,19 %
BUREAU VERITAS SA EO -,12 2,18 %
Sonstiges 91,03 %

Performance

Zeitraum vor AGA nach max. AGA
1 Jahr -10,46 % -
3 Jahre p.a. +0,78 % -
5 Jahre p.a. +0,75 % -
52W Hoch:
104,3959 EUR
52W Tief:
85,1300 EUR

Konditionen

Ausgabeaufschlag 5,00 %
Mindestveranlagung 1.500,00 EUR
Sparplan Ja
Managementgebühr 1,50 %
Annahmeschluss -

Fonds Prospekte

2022 Key Investor Information (04.02.22)
2021 Rechenschaftsbericht (31.12.21)
2021 Halbjahresbericht (30.06.21)
2021 Verkaufsprospekt (01.05.21)
2010 Vereinfachter Verkaufsprospekt (28.02.10)

Fondsstrategie

Das Anlageziel des Fondsmanagements ist ein möglichst hoher Wertzuwachs. Um dieses Anlageziel zu erreichen, investiert der Fonds schwerpunktmäßig in Aktien europäischer Unternehmen. Der Fonds orientiert sich als Vergleichsmaßstab am MSCI Europe NR € Index. Der Fonds bildet den Vergleichsmaßstab nicht nach, ist aber bestrebt, dessen Wertentwicklung zu übertreffen. Deshalb kann er wesentlich - sowohl positiv als auch negativ - vom Vergleichsmaßstab abweichen. Die Aktienauswahl erfolgt bei aktivem Management, indem das Regelwerk von La Française Systematic Asset Management zur Aktienselektion angewandt wird. Im Zuge dessen wird auf einen Referenzwert verzichtet, um die Chance auf eine risikoadjustierte Überrendite zu wahren. Im Vordergrund steht die Auswahl der Einzeltitel. Diese obliegt dem Fondsmanagement und erfolgt nach einem rein systematischen Punktesystem auf Basis von Rangfolgen, wobei auch Nachhaltigkeitskriterien und gute Unternehmensführung berücksichtigt werden. Der Auswahlprozess wird regelmäßig wiederholt. Ziel ist eine Liste von mindestens 30 Aktien, die gleichgewichtet in den Fonds gekauft werden. Durch eine Obergrenze für die Ländergewichtung wird angestrebt, eine zu hohe Risikokonzentration in einzelnen Ländern zu vermeiden. Der Fonds kann derivative Instrumente einsetzen, um Marktrisiken (insbesondere Aktienmarkt-, Zins- und/oder Fremdwährungsrisiken) zeitweise zu verringern. Ferner kann der Fonds solche Instrumente einsetzen, um Marktrisiken zeitweise zu steigern.
Fondsmanager: La Française S. Asset Management Team

Notizen

Loggen Sie sich in Ihren Markets plus Account ein um schnell und einfach persönliche Notizen zu Wertpapiere zu erfassen.