Lloyd Fonds-European Hidden Champions I2

WKN A2P0VB |  ISIN DE000A2P0VB9 |  Fonds
Factsheet

Aktuelle Entwicklung

Fondsprofil

Fondstyp Aktienfonds
Branche Branchenmix
Ursprungsland Deutschland
KESt-Meldefonds Ja
Auflagedatum 29.10.2020
Fondsvolumen 66,06 Mio. EUR

Größte Positionen

GK SOFTWARE INH O.N. 7,43 %
DO + CO AG 6,57 %
JDC GROUP AG O.N. 5,37 %
MEYER BUR.TECH.NAM.SF-,05 4,79 %
Sonstiges 75,84 %

Performance

Zeitraum vor AGA nach max. AGA
1 Jahr -33,95 % -
3 Jahre p.a. - -
5 Jahre p.a. - -
52W Hoch:
1.552,9100 EUR
52W Tief:
927,4500 EUR

Konditionen

Ausgabeaufschlag 5,00 %
Mindestveranlagung 1.000.000,00 EUR
Sparplan Nein
Managementgebühr 1,06 %
Annahmeschluss -

Fonds Prospekte

2022 Key Investor Information (20.07.22)
2022 Rechenschaftsbericht (31.03.22)
2022 Verkaufsprospekt (01.01.22)
2021 Halbjahresbericht (30.09.21)

Fondsstrategie

Der Fonds strebt als Anlageziel einen möglichst hohen Wertzuwachs an. Um dies zu erreichen investiert der Fonds zu mindestens 51% in Wertpapieren und / oder Geldmarktinstrumenten von Ausstellern mit Sitz in Europa und / oder Bankguthaben bei Kreditinstituten mit Sitz in Europa. Zusätzlich gilt ebenfalls, dass mindestens 51% des Wertes des Fonds in Kapitalbeteiligungen (siehe hierzu im Verkaufsprospekt unter "Besondere Anlagebedingungen") angelegt werden. Der Fonds strebt Investitionen in wachstumsstarke Unternehmen aus dem europäischen Mittelstand mit einer Marktkapitalisierung von bis zu fünf Milliarden Euro an. Die Aktienauswahl bezieht insbesondere Unternehmen mit ein, die einen möglichst hohen Innovationsgrad aufweisen, der sich unter anderem am Marktanteil innerhalb des Sektors, Patentrechten und an Investitionen in Forschung und Entwicklung bemisst. Um etwaige Marktineffizienzen nutzen zu können, soll großer Wert auf Unternehmensbesuche gelegt werden. Dabei ist geplant Chancen und Risiken mit der Unternehmensführung detailliert zu analysiert, um einen tiefgründigen Einblick in die Geschäftstätigkeiten des Unternehmens zu erlangen. Der Auswahlprozess der Titel ist dabei auf fundamentale Faktoren ausgerichtet. Entscheidend bei der Einzeltitelselektion sind die Kriterien Marktpositionierung, Gewinnpotential, Bilanzpotential, Bewertung und Managementqualität. Die regionale und sektorale Zusammensetzung des Fonds ergibt sich "Bottom-Up". Der regionale Fokus des Fonds liegt auf europäischen Aktien, wobei hier schwerpunktmäßig die deutschsprachige Region sowie Skandinavien im Vordergrund stehen sollten. Aufgrund der Wachstumsorientierung stehen vor allem die Sektoren Industrie, Technologie und Gesundheitswesen im Fokus.
Fondsmanager: -

Notizen

Loggen Sie sich in Ihren Markets plus Account ein um schnell und einfach persönliche Notizen zu Wertpapiere zu erfassen.