Fondsprofil

Fondgesellschaft Degroof Petercam AM
Region Europa
Branche Immobilienfonds/Aktien
Ursprungsland Belgien
Vertriebszulassungen Österreich, Deutschland, Schweiz
KESt-Meldefonds Ja
Auflagedatum 28.12.1999
Ertragstyp thesaurierend
Fondsvolumen 402,33 Mio. EUR
Hinweis -

Weitere Informationen

Keine Daten verfügbar

Fondsspezifische Informationen

Im Rahmen der Anlagestrategie kann in wesentlichem Umfang in Derivate investiert werden. Aufgrund der Zusammensetzung des Fonds oder der verwendeten Managementtechniken weist der Fonds eine erhöhte Volatilität auf, d.h. die Anteilswerte sind auch innerhalb kurzer Zeiträume großen Schwankungen nach oben und nach unten ausgesetzt, wobei auch Kapitalverluste nicht ausgeschlossen werden können.

Fondsgesellschaft

KAG Degroof Petercam AM
Adresse 12, rue Eugène Ruppert, 2453, Luxemburg
Internet www.dpas.lu
E-Mail -

Fondsstrategie

Ziel des Fonds ist es, Ihnen eine Anlage in Wertpapieren zu ermöglichen, die sich auf den europäischen Immobiliensektor beziehen. Der Teilfonds fördert eine Kombination aus ökologischen und sozialen Merkmalen und muss teilweise in Vermögenswerte anlegen, die ein nachhaltiges Anlageziel im Sinne der Verordnung (EU) 2019/2088 über nachhaltigkeitsbezogene Offenlegungspflichten im Finanzdienstleistungssektor verfolgen. Es handelt sich um einen aktiv verwalteten Fonds. Das bedeutet, dass der Portfolioverwalter nicht das Ziel verfolgt, die Performance einer Benchmark nachzubilden. Der Fonds legt sein Vermögen hauptsächlich in Wertpapieren an, die sich im weiteren Sinne auf den Immobiliensektor beziehen (Immobilienzertifikate oder Aktien von reglementierten Immobiliengesellschaften (sociétés immobilières règlementées (SIR); Immobiliengesellschaften, die in Immobilienforderungen anlegen (sociétés d'investissement en créances immobilières (SIC)) oder Immobiliengesellschaften oder Unternehmen, die in der Entwicklung und Vermarktung von Immobilien tätig sind und von Unternehmen begeben werden, die ihren Sitz und/ oder einen wesentlichen Teil ihrer Betriebsanlagen, Aktivitäten, Erträge oder Entscheidungsstrukturen in Europa haben). Die Titelauswahl beruht auf einer Methode, durch die im gesamten Portfolio a) Unternehmen ausgeschlossen werden, welche bestimmte globale Standards, einschließlich des Global Compact der Vereinten Nationen, nicht einhalten (Menschenrechte, Arbeitsrecht, Umweltschutz und Korruptionsbekämpfung), b) ferner Unternehmen, die in kontroverse Aktivitäten involviert (Tabak, Glücksspiel, Kohleverstromung etc.) oder c) in gravierende ESG-Kontroversen involviert sind (Vorfälle, Beschuldigungen im Zusammenhang mit Umwelt-, Sozial- und Governance-Problemen).
Fondsmanager: Olivier Hertoghe, Vincent Bruyère, Damien Marichal