, dpa-AFX

Uber-Rivale Lyft bekommt neuen Chef - Gründerduo zieht sich zurück

SAN FRANCISCO (dpa-AFX) - Beim US-Fahrdienstvermittler Lyft ziehen sich die Firmengründer Logan Green und John Zimmer aus der Geschäftsführung zurück. Am 17. April soll der frühere Amazon- und Microsoft-Manager David Risher den Vorstandsvorsitz übernehmen, wie das Unternehmen am Montag nach US-Börsenschluss bekanntgab. Green und Zimmer bleiben im Verwaltungsrat, der dem Vorstand übergeordnet ist, wollen sich aber aus dem Tagesgeschäft künftig heraushalten.

Lyft tut sich schon länger schwer und droht den Anschluss an den größeren Rivalen Uber zu verlieren. Im November kündigte Lyft an, wegen Inflations- und Rezessionssorgen über 680 Mitarbeiter zu entlassen - rund 13 Prozent der Beschäftigten. Das Unternehmen hat seit Gründung 2012 noch keinen Jahresgewinn erzielt. Die Aktie ist in den vergangenen zwölf Monaten um knapp 75 Prozent gefallen. Der Chefwechsel ließ den Kurs nachbörslich um knapp vier Prozent steigen./hbr/DP/zb

 ISIN  US5949181045  US0231351067  US55087P1049  US90353T1007

AXC0009 2023-03-28/05:22

Relevante Links: Amazon.com Inc., Lyft Inc., Microsoft Corp., Uber Technologies Inc.

Copyright dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von dpa-AFX ist nicht gestattet.