, dpa-AFX

Aktien New York: Quartalsberichte und sinkende Zinsen treiben Dow an

NEW YORK (dpa-AFX) - Nach einem verhaltenen Handelsauftakt hat der US-Leitindex Dow Jones Industrial am Dienstag die jüngste Erholung fortgesetzt. Die Quartalsberichte großer US-Konzerne wie Coca-Cola und General Motors kamen bei den Anlegern gut an. Außerdem sanken am Anleihemarkt die Zinsen. Zuletzt stieg der Dow um 0,65 Prozent auf 31 703,60 Punkte. Am Freitag und Montag hatte er bereits um insgesamt knapp vier Prozent zugelegt und war auf den höchsten Stand seit Mitte September geklettert.

Noch besser als der Dow schlugen sich andere große Auswahlindizes wie der marktbreite S&P 500 und der technologielastige Nasdaq 100 . Ersterer legte um 1,06 Prozent auf 3837,48 Zähler zu und Letzterer stieg noch stärker um 1,40 Prozent auf 11589,89 Punkte.

Am US-Bondmarkt gab die Rendite zehnjähriger US-Papiere deutlich nach. "Die Aktien steigen, während die Zinsen fallen", schrieb Analyst Edward Moya vom Handelshaus Oanda. Angesichts zuletzt schwacher Konjunkturdaten könnte die US-Notenbank Fed das Tempo bei den Zinserhöhungen drosseln. Gleichzeitig durchkreuzten die Quartalsberichte von UPS und General Motors nicht die optimistischen Aussichten für die Unternehmen in den USA, so der Marktexperte.

Richtig spannend dürfte es jedoch erst in den kommenden Tagen werden, wenn sich Tech-Giganten wie Amazon , Apple und Intel in die Bücher schauen lassen. An diesem Abend nach Börsenschluss veröffentlichen der Softwarehersteller Microsoft und die Google -Mutter Alphabet ihre Quartalszahlen.

Bei den Einzelwerten mit veröffentlichten Quartalszahlen griffen die Anleger bei den Aktien von Coca-Cola zu - der Getränkekonzern hatte mit seinen Resultaten für das vergangene Quartal positiv überrascht und den Ausblick für das Geschäftsjahr angehoben. Der Kurs stieg um zwei Prozent.

Auch Aktien von General Motors waren gefragt, sie legten um drei Prozent zu: Der Autobauer hatte im Sommer Fortschritte bei der Bewältigung seiner Lieferkettenprobleme gemacht und Umsatz und Gewinn deutlich gesteigert.

Nach anfänglichen Aufschlägen traten die Anteile des Logistikkonzerns UPS zuletzt auf der Stelle. Dieser konnte im vergangenen Quartal dank Preiserhöhungen den Gewinn erhöhen.

Weniger erfreut zeigten sich die Anleger hingegen zuletzt bei 3M , denn auch der Mischkonzern kürzte wegen der flauen Konjunktur die Ziele für das Jahr. Der Kursverlust belief sich auf knapp ein Prozent.

Unter die Räder gerieten die Aktien des Dokumentenmanagers Xerox , sie brachen um bis zu ein Viertel ein und rutschten auf den tiefsten Stand seit mehr als 13 Jahren. Der Gewinn im dritten Quartal war nicht einmal halb so hoch wie am Markt erwartet worden war./bek/he

 ISIN  US2605661048  US6311011026  US78378X1072

AXC0360 2022-10-25/20:04

Relevante Links: Alphabet Inc., Microsoft Corp., Intel Corporation, Apple Inc., Xerox Corp., Coca-Cola Company, Amazon.com Inc., 3M Company, Alphabet Inc., United Parcel Service Inc., General Motors Company

Copyright dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von dpa-AFX ist nicht gestattet.