, dpa-AFX

Warnstreiks bremsen Flugreisende in Paris aus

PARIS (dpa-AFX) - Am Pariser Flughafen Charles-de-Gaulle haben Warnstreiks von Bodenpersonal am Freitag Tausende Reisende ausgebremst. Zwischen 7.00 und 14.00 Uhr wurden 17 Prozent der geplanten Flüge gestrichen, teilte der Flughafen mit. Auf den ganzen Tag umgerechnet fielen 10 Prozent der Starts und Landungen weg. Demonstrationen behinderten vorübergehend den Zugang zu einigen Terminals. Wegen erwarteter Behinderungen auch am Flughafen Paris Orly wurden Reisende gebeten, frühzeitig zu den Flughäfen zu kommen. Weitere Protestaktionen wurden am Wochenende erwartet, wie der Sender Europe 1 berichtete.

Den Beschäftigten geht es um Lohnerhöhungen, die Höhe gezahlter Prämien und die Arbeitsbedingungen. Das Personal sei trotz wieder anziehenden Verkehrs nicht entsprechend aufgestockt worden, hieß es./evs/DP/stw

 ISIN  IE00BYTBXV33  DE0008232125  FR0000031122  GB00B7KR2P84  ES0177542018

AXC0166 2022-07-01/12:27

Relevante Links: Deutsche Lufthansa AG, International Consolidated Airlines Group SA, Air France-KLM S.A., easyJet plc, Ryanair Holdings plc

Copyright dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von dpa-AFX ist nicht gestattet.