, dpa-AFX

Devisen: Euro dreht mit verringerten Verlusten an den US-Börsen ins Plus

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Euro hat es am Donnerstag nach anfänglichen weiteren Verlusten gegenüber dem Dollar wieder in positives Terrain geschafft. Im Einklang mit den eingedämmten Verlusten an den US-Börsen kostete die Gemeinschaftswährung im New Yorker Handel zuletzt 1,0481 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs davor noch auf 1,0387 (Mittwoch: 1,0517) Dollar festgesetzt; der Dollar hatte damit 0,9627 (0,9508) Euro gekostet.

Zuletzt war der Euro von der trüben Stimmung an den Finanzmärkten belastet worden. Hintergrund sind Befürchtungen, die Notenbanken könnten mit ihrem Kampf gegen die hohe Inflation eine wirtschaftliche Talfahrt auslösen. Im ersten Halbjahr hat der Euro gegenüber dem als Weltleitwährung geltenden "Greenback" knapp acht Prozent an Wert verloren und Mitte Mai sogar den tiefsten Stand seit Anfang 2017 markiert./gl/men

 ISIN  EU0009652759

AXC0377 2022-06-30/21:02

Copyright dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von dpa-AFX ist nicht gestattet.