, dpa-AFX

Aktien Wien Schluss: Deutliche Gewinne

WIEN (dpa-AFX) - Die Wiener Börse hat am Dienstag mit deutlichen Kursgewinnen geschlossen. Der ATX stieg um 2,35 Prozent auf 3201,09 Punkte. Auch das internationale Börsenumfeld zeigte sich von seiner freundlichen Seite.

Einem Experten zufolge zeichnet sich eine Beruhigung an den Märkten ab. Gute Vorgaben aus Asien hellten am Vormittag die Stimmung an den Märkten auf. Laut Experten steigt die Zuversicht, dass der Corona-Lockdown in Shanghai gelockert werden könnte. In der chinesischen Metropole wurden den dritten Tag in Folge keine Neuinfektionen gemeldet, was als Bedingung für eine Milderung der scharfen Virus-Maßnahmen gilt.

Am Nachmittag sorgte dann eine freundlich tendierende Wall Street für zusätzliche Unterstützung. Auch Konjunkturdaten aus Europa überraschten positiv: Die Wirtschaft der Eurozone wuchs nach jüngsten Zahlen im Winter etwas stärker als erwartet. Zudem schwächte sich in Italien die Inflation auf hohem Niveau etwas ab.

Gute Wirtschaftsdaten kamen auch aus den USA: Der Konsum in der größten Volkswirtschaft der Welt zeigt keine Anzeichen von Schwäche. Die Einzelhandelsumsätze stiegen im April erneut an, wenn auch geringfügig schwächer als erwartet. Außerdem steigerte die US-Industrie ihre Produktion im April erneut.

In Wien sorgten zudem Unternehmenszahlen für Bewegung. So zogen die Aktien von AT&S nach Zahlenvorlage um 7,55 Prozent nach oben. Der Leiterplattenhersteller hat im Geschäftsjahr 2021/22 sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn kräftig zugelegt. Nun soll es neben einer Basisdividende auch eine Sonderdividende geben.

Die Vienna Insurance Group (VIG), die auch in der Ukraine vertreten ist, hat wegen der anhaltend ungewissen Entwicklung in dem Land und der schwer abschätzbaren wirtschaftlichen Auswirkungen Vorsorgen von rund 75 Millionen Euro gebildet. Im weiteren Geschäftsjahr sei nicht mehr mit einer so dynamischen Entwicklung wie im ersten Quartal zu rechnen, erklärte die VIG. Die Aktien schlossen 0,2 Prozent höher.

Gut gesucht zeigten sich auch die Aktien der Erste Group , die in einem starken europäischen Bank-Sektor um gut sechs Prozent anzogen. Bawag gewannen 1,8 Prozent, und Raiffeisen legten um 2,3 Prozent zu.

Zu den größeren Gewinnern zählten auch die Titel der Österreichischen Post mit plus 2,9 Prozent. Wienerberger steigerten sich um 3,5 Prozent, und Voestalpine gewannen knapp zwei Prozent an Wert./ger/pma/APA/stw

 ISIN  AT0000999982

AXC0378 2022-05-17/18:17

Relevante Links: Vienna Insurance Group AG, Erste Group Bank AG, voestalpine AG, Wienerberger AG, BAWAG Group AG

Copyright dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von dpa-AFX ist nicht gestattet.