, dpa-AFX

ANALYSE: Fresenius und Krones statt Rheinmetall und Bilfinger auf Metzler-Liste

FRANKFURT (dpa-AFX) - Das Bankhaus Metzler hat die Aktien des Rüstungskonzerns und Autozulieferers Rheinmetall sowie die Papiere des Industriedienstleister Bilfinger aus ihrer "Top Ten"-Empfehlungsliste für Deutschland gestrichen. Dafür würden der Medizinkonzern und Krankenhausbetreiber Fresenius sowie der Abfüll- und Verpackungsanlagenhersteller Krones aufgenommen, schrieb Analyst Hendrik König in einer am Dienstag vorliegenden Studie.

Krones strahle trotz des Ukraine-Krieges für dieses Jahr Zuversicht aus, hieß es. Sowohl der Auftragseingang als auch der Auftragsbestand entwickelten sich stark und die Profitabilität sei im ersten Quartal auch angesichts der eingeleiteten Kostenmaßnahmen weiter gestiegen.

Fresenius sei derweil größtenteils immun gegenüber den meisten aktuellen Risiken, die aus dem gesamtwirtschaftlichen Umfeld resultieren, fuhr König fort. Zudem profitiere das Unternehmen von einem möglichen Ende der Corona-Pandemie, da die Covid-19-bedingte Übersterblichkeit zurückgehe. Und schließlich sei der Bewertungsabschlag zu den Aktien der Wettbewerber beträchtlich und übersteige auch deutlich die entsprechende Profitabilitätslücke zu den Konkurrenten.

Die weiteren Mitglieder der "Top Ten"-Liste sind laut Metzler der Versicherungskonzern Allianz, der Chemikalienhändler Brenntag , die Fondsgesellschaft DWS , der Börsenbetreiber Deutsche Börse , der Chiphersteller Infineon , der Großküchen-Ausstatter Rational , der Software-Hersteller SAP und der Technologiekonzern Siemens ./la/gl/mis

Veröffentlichung der Original-Studie: 10.05.2022 / 07:59 / CEST Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 10.05.2022 / 07:59 / CEST

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

 ISIN  DE0007030009  DE0005909006  DE0006335003  DE0005785604

AXC0241 2022-05-10/14:22

Relevante Links: Fresenius SE & Co. KGaA, Bilfinger SE, Krones AG, Rheinmetall AG, SAP SE, Brenntag SE, DWS Group GmbH & Co. KGaA, Rational AG, Infineon Technologies AG, Siemens AG, Deutsche Börse AG

Copyright dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von dpa-AFX ist nicht gestattet.