, dpa-AFX

dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 05.05.2022 - 15.15 Uhr

ROUNDUP 2: BMW kann im Tagesgeschäft punkten - Kursgewinne bröckeln ab

MÜNCHEN - Der Autobauer BMW hat zu Jahresbeginn neben einem hohen Sonderbuchgewinn auch im Tagesgeschäft kräftig zugelegt. Den Münchenern spielten dabei höhere Verkaufspreise und der Trend hin zu teureren Autos in die Karten. Auch an der Gebrauchtwagen-Vermarktung von Leasing-Rückläufern verdient BMW nach wie vor gut. Das Management um Chef Oliver Zipse bestätigte daher die Jahresprognose, auch wenn der Konzern infolge des Ukraine-Kriegs weiter eine angespannte Situation auf den Rohstoffmärkten mit starken Preisschwankungen erwartet und Linderung beim Chipmangel erst in der zweiten Jahreshälfte kommen dürfte. Die Aktie konnte nicht dauerhaft von den Zahlen profitieren.

ROUNDUP: Airbus dreht A320neo-Produktion noch stärker auf - Aktie an Dax-Spitze

TOULOUSE - Der weltgrößte Flugzeughersteller Airbus baut die Produktion seiner stark gefragten Mittelstreckenjets noch stärker aus. Im Jahr 2025 sollen monatlich 75 Maschinen der Modellfamilie A320neo die Airbus-Werke verlassen, wie der Dax-Konzern am Mittwochabend in Toulouse mitteilte. Das sind so viele wie nie zuvor und ein Viertel mehr als vor der Corona-Pandemie. Zudem überraschte Airbus mit einem unerwarteten Milliardengewinn im ersten Quartal. Allerdings läuft nicht alles rund: So verschob das Management die erste Auslieferung des neuen kleinen Langstreckenjets A321XLR ins Frühjahr 2024.

ROUNDUP 2: Teure Tickets, volle Jets - Lufthansa kündigt heißen Sommer an

FRANKFURT - Fluggäste müssen sich im Sommer auf stark steigende Ticketpreise einstellen. Darauf haben am Donnerstag die Chefs der Luftverkehrskonzerne Lufthansa und Air France-KLM bei der Vorlage ihrer Ergebnisse für das erste Quartal hingewiesen. Hintergrund sind starke Preissteigerungen beim Treibstoff infolge des Ukraine-Kriegs ebenso wie bei verschiedenen Dienstleistungen rund um den Flug. Lufthansa-Chef Carsten Spohr erwartet wegen akuter Personalprobleme bei Partnern wie Flughäfen und Flugsicherungen weitere Betriebsstörungen, wie sie sich an Ostern gezeigt haben.

ROUNDUP 2: Zalando rutscht in die Verlustzone - Konsumstimmung sinkt

BERLIN - Der Onlinemodehändler Zalando hat im ersten Quartal einen Dämpfer erhalten. So gingen die Umsätze des sonst so wachstumsverwöhnten Unternehmens leicht zurück. Zudem schrieb Zalando rote Zahlen. Die Rückkehr des Einzelhandels nach der Corona-Pandemie, eine sich eintrübende Verbraucherstimmung sowie steigende Kosten belasteten den Jahresauftakt. Für das laufende Jahr zeigte sich das Unternehmen nun pessimistischer.

ROUNDUP: Lanxess bestätigt Jahresausblick - Ukraine-Unsicherheit bleibt aber

KÖLN - Der Chemiekonzern Lanxess hält trotz der aktuell absehbaren Folgen des Ukraine-Krieges und der massiven Corona-Lockdowns in China an seinem Jahresziel fest. Mögliche weitere Auswirkungen des Kriegs sowie das Microbial-Control-Geschäft, das Lanxess aktuell vom US-Duftstoff- und Aromenhersteller IFF übernimmt, werden im Ausblick aber nicht berücksichtigt. Der Milliarden-Deal, mit dem die Kölner ihr Geschäft rund um Materialschutz- und Konservierungsmittel stärken wollen, soll nun im dritten Quartal abgeschlossen werden. Ursprünglich sollte es schon im zweiten Jahresviertel so weit sein.

ROUNDUP: Henkel will mit Konsumgüter-Fusion Millionen sparen - Stellenabbau

DÜSSELDORF - Der Konsumgüterkonzern Henkel erwartet millionenschwere Einsparungen aus der Fusion seiner Konsumgütergeschäfte. Vor allem in Verwaltung und Vertrieb sehen die Düsseldorfer erhebliches Synergiepotenzial. Dies wirkt sich auch auf die Arbeitsplätze aus: 2000 Stellen sollen weltweit wegfallen. Zudem will sich Henkel von weiteren Marken und Geschäften trennen.

ROUNDUP: Vonovia mit Schub dank Deutsche Wohnen - Umdenken bei Neubauten

BOCHUM - Die Übernahme der Deutsche Wohnen hat Deutschlands größten Immobilienkonzern Vonovia weiter Auftrieb gegeben. Zudem profitiert das Unternehmen von steigenden Mieteinnahmen, wohnungsnahen Dienstleistungen sowie Neubauten. Während Vonovia am Donnerstag in Bochum die Jahresziele für Umsatz und Ergebnisse bestätigte, will das Unternehmen weniger investieren in den Neubau für den eigenen Bestand. Die Aktie legte im frühen Handel um rund zwei Prozent zu.

ROUNDUP: Compugroup steigert Umsatz und Gewinn - Aktie gefragt

KOBLENZ - Der Softwareanbieter Compugroup profitiert weiter von der Digitalisierung des Gesundheitswesens. Auch dank einiger Zukäufe legte das SDax -Unternehmen im ersten Quartal prozentual zweistellig zu - sowohl beim Umsatz, als auch beim operativen Ergebnis. Mit Blick auf seine Ziele sieht sich das Management auf Kurs. An der Börse kamen die Nachrichten gut an.

ROUNDUP: Ölkonzern Shell mit Milliardengewinn trotz Russland-Abschreibung

DEN HAAG - Der Ölkonzern Shell hat dank hoher Ölpreise zum Jahresstart einen Milliardengewinn erzielt. Insgesamt schnitt das Unternehmen trotz Abschreibungen im Zusammenhang mit dem Rückzug aus dem Russland-Geschäft besser ab, als es Analysten erwartet hatten. Die Quartalsdividende soll um vier Prozent auf 0,25 US-Dollar je Aktie steigen, wie Shell am Donnerstag in London mitteilte. Zudem kommt Shell beim 8,5 Milliarden Dollar schweren Aktienrückkaufprogramm voran: Die noch offenen 4,5 Milliarden sollen bis zur Vorlage der Zahlen für das zweite Quartal Ende Juli ausgegeben sein. Die Aktien legten am Vormittag um rund drei Prozent zu.

Weitere Meldungen

-ROUNDUP: Morphosys intensiviert Forschung und macht mehr Verlust

-ROUNDUP: Russland belastet HVB-Mutter Unicredit - Sonstiges Geschäft läuft gut

-ROUNDUP: Siemens Gamesa will nach gestiegenem Verlust gegensteuern

-ROUNDUP: MTU-Chef Reiner Winkler geht - Technikvorstand Wagner wird Nachfolger

-ROUNDUP: Stratec verdient zum Jahresauftakt wegen höherer Kosten weniger

-ROUNDUP 2: Aixtron auf Kurs zu Jahreszielen - Quartalsgewinn enttäuscht aber

-ROUNDUP/EnBW-Chef: Sind auf Embargo für russische Kohle vorbereitet

-Talanx hält trotz Krieg und Katastrophen an Gewinnziel fest

-Mischkonzern Baywa mit Gewinnsprung zum Jahresstart - Ausblick bestätigt

-Kohlefaserspezialist SGL Carbon verdient deutlich besser

-IT-Dienstleister S&T verzeichnet mehr Geschäft als gedacht

-Shop Apotheke mit operativem Verlust zum Jahresauftakt

-ROUNDUP/Erstes Urteil: Wirecard-Bilanzen waren falsch

-ROUNDUP/Turbo für Flüssiggas-Terminals: Nummer eins soll Ende 2022 starten

-Deutz macht im ersten Quartal Gewinn - Prognose weiter unter Vorbehalt

-PVA Tepla profitiert von starker Halbleiter-Nachfrage

-Credit Agricole erhöht Risikovorsorge wegen Ukraine-Krieg kräftig - Gewinn sinkt

-Societe Generale steigert Erträge stärker als erwartet

-Krieg, Katastrophen und Pandemie ziehen Swiss Re in die Verlustzone

-SAP verzichtet an Freitagen auf Konferenzen

-Höhere Bierpreise: Beck's-Brauer AB Inbev startet besser als erwartet ins Jahr

-Ebay mit schwachen Zahlen - Ausblick enttäuscht

-Enel mit fast doppelt so hohem Umsatz - auch Nettogewinn gestiegen

-Opel-Mutter Stellantis steigert Erlöse dank höherer Preise kräftig

-Ostbeauftragter Schneider verspricht Hilfe für Schwedt bei Öl-Embargo

-VW-Tochter Porsche: Müssen bei selbstfahrenden Autos nicht die Ersten sein

-HHLA erprobt wasserstoffgetriebene Geräte in der Hafenlogistik

-Bericht aus Italien: Borussia Dortmund will Juve-Stürmer Dybala

-Flughafen Nürnberg rechnet mit drei Millionen Passagieren

-Strecken-Neubau bei der Bahn kommt weiterhin kaum voran

-Hohe Stahlpreise treiben Arcelormittal an - Weiterer Aktienrückkauf

-Habeck: Klage zu LNG-Terminal könnte 'Abhängigkeit von Putin' erhöhen

-Neuer Flugsteig am Flughafen Frankfurt fertig - Betrieb erst 2026

-ROUNDUP 2: Karlsruhe befürwortet verpflichtende Bürgerbeteiligung bei Windparks

-Brandenburg: Tesla will sich in Grünheide vergrößern

-EuGH: Online-Händler müssen meist über Garantie informieren

-Unternehmen rund um Nürnberg gründen riesige Mitfahrzentrale

-Materialkosten drücken auf Ergebnis bei Elringklinger

-Musk besorgt für Twitter-Kauf sieben Milliarden Dollar von Investoren

-Deutsche Bahn und Siemens zeigen neuen Wasserstoffzug

-Hamburgs Airport rüstet sich für sommerliche Reisewelle

-Tech-Allianz baut sichere Login-Verfahren ohne Passwort aus

-Audi: Rekordgewinn trotz sinkender Auslieferungen

-Litauen nimmt neue Gasfernleitung nach Polen in Betrieb

-Geschäft im Gastgewerbe zieht an - Sorge wegen hoher Energiekosten°

Kundenhinweis:

ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.

/jha

AXC0346 2022-05-05/15:20

Relevante Links: Shell plc, Airbus SE, CompuGroup Medical SE & Co. KGaA, Henkel AG & Co. KGaA, Deutsche Lufthansa AG, Vonovia SE, Zalando SE, Air France-KLM S.A., BMW AG, LANXESS AG

Copyright dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von dpa-AFX ist nicht gestattet.