, dpa-AFX

Aktien New York Ausblick: Erholung - Inflationsdaten beruhigen

NEW YORK (dpa-AFX) - Der US-Aktienmarkt dürfte sich am Dienstag von seinem negativen Wochenauftakt erholen. Die jüngsten Inflationsdaten beruhigten die Anleger. Rund eine Dreiviertelstunde vor Handelsstart taxierte der Broker IG den Leitindex Dow Jones Industrial 0,44 Prozent höher bei 34 459 Punkten. Den technologielastigen und sehr schwanungsanfälligen Nasdaq 100 erwartete IG sogar fast anderthalb Prozent im Plus.

"Die Inflation ist im März erneut gestiegen und erreicht das höchste Niveau seit mehr als 40 Jahren. Angesichts der haussierenden Öl-, Gas- und Nahrungsmittelpreise kommt dies nicht ganz unerwartet", schrieben die Analysten der Landesbank Hessen-Thüringen. Es gelte aber zu berücksichtigen, dass auch die Kernpreise weiter anzögen. "Zwar ist davon auszugehen, dass die Inflation nun das Hoch erreicht hat, denn ab April machen sich Basiseffekte bemerkbar, dennoch wird sich die US-Notenbank Fed in ihrem Vorhaben bestätigt sehen, die Zinsen weiter zu erhöhen, zumal auch die Arbeitsmarktsituation robust ist."

Unter den Einzelwerten fielen die Aktien von Hewlett Packard Enterprise (HPE) im vorbörslichen US-Handel um rund drei Prozent. Börsianer begründeten dies mit einer skeptischen Studie der Investmentbank Morgan Stanley zur Branche der Telekommunikations- und Netzwerkausrüster. Wiederverkäufer sagten, dass Kunden bei großen Investitionsaufträgen "lustloser" als zuvor seien, schrieben die Analysten um Meta Marshall nach einer Auswertung von Umfragedaten. Gründe dafür seien die Folgen des Ukraine-Krieges, gestiegene Kosten und die hohen IT-Ausgaben im letzten Jahr.

Neben HPE blickte Marshall auch skeptisch auf die Wettbewerber F5 und Netapp . Deren Anteilsscheine büßten vorbörslich jeweils knapp zwei Prozent ein./la/jha/

 ISIN  US2605661048  US6311011026  US78378X1072

AXC0223 2022-04-12/14:57

Relevante Links: Hewlett Packard Enterprise Company

Copyright dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von dpa-AFX ist nicht gestattet.