, dpa-AFX

Siemens trennt sich von Straßenverkehrsgeschäft - Atlantia übernimmt

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der Technologiekonzern Siemens will sein Straßenverkehrsgeschäft an das italienische Infrastrukturunternehmen Atlantia verkaufen. Yunex Traffic solle für 950 Millionen Euro veräußert werden, teilte der Dax-Konzern am Montagabend nach Börsenschluss in München mit. Vorstand und Aufsichtsrat von Siemens hätten dem Deal bereits zugestimmt. Vorbehaltlich der behördlichen Genehmigungen soll die Transaktion bis September dieses Jahres abgeschlossen sein.

Yunex Traffic solle als eigenständige Geschäftseinheit geführt werden, hieß es weiter in der Mitteilung. Die Italiener erhoffen sich, durch den Zukauf weltweit führend bei der Automatisierung von Autobahnen und Tunneln sowie bei intelligenten Lösungen zur Verkehrsvernetzung und Mautsystemen zu werden. Bisher hat das Unternehmen den Angaben nach rund 3000 Mitarbeiter in mehr als 25 Ländern./ngu

 ISIN  DE0007236101  IT0003506190

AXC0260 2022-01-17/18:54

Relevante Links: Siemens AG, Atlantia S.p.A.

Copyright dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von dpa-AFX ist nicht gestattet.