, dpa-AFX

dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 05.01.2022 - 15.15 Uhr

ROUNDUP 2/Gaspreisanstieg: Uniper sichert sich Milliardenhilfe - KfW im Boot

DÜSSELDORF - Wegen der Turbulenzen an den Rohstoffmärkten muss sich der Energiekonzern Uniper Unterstützung in Milliardenhöhe bei seinem Mutterkonzern Fortum und der Förderbank KfW besorgt. Zudem sei ein revolvierender Kreditrahmen bei den Kernbanken des Konzerns im vollen Volumen von 1,8 Milliarden Euro abgerufen worden, hatte der im MDax notierte Konzern am Dienstag nach Börsenschluss in Düsseldorf mitgeteilt. Die Uniper-Aktien fielen am Mittwochvormittag um mehr als drei Prozent auf 40,64 Euro.

ROUNDUP: US-Automarkt schwächelt - Toyota zieht erstmals an GM vorbei

DETROIT - Der anhaltende Chipmangel und Probleme in den Lieferketten haben die Autoverkäufe in den USA zum Jahresende ausgebremst. Der größte US-Hersteller General Motors (GM) erlitt einen besonders starken Einbruch und büßte seine Position als absatzstärkster Anbieter im Heimatmarkt erstmals seit 90 Jahren ein. Mit rund 2,3 Millionen verkauften Autos im Gesamtjahr 2021 wurde der japanische Branchenriese Toyota rund 114 000 mehr Neuwagen bei der US-Kundschaft los als GM und eroberte so die Marktführerschaft.

ROUNDUP: Bundeskartellamt verschärft Missbrauchsaufsicht bei Google

BONN - Schon lange blicken die Wettbewerbshüter mit Sorge auf die Marktmacht von Internetriesen wie Google , Amazon , Facebook oder Apple . Jetzt stellt das Bundeskartellamt erstmals die Weichen für eine schärfere Kontrolle eines der Giganten: Es trifft Google und seinen Mutterkonzern Alphabet .

ROUNDUP: Weniger Neuzulassungen - schlecht für die Branche, gut fürs Klima?

BERLIN/FLENSBURG - Gut 2,62 Millionen Autos sind im vergangenen Jahr neu auf deutsche Straßen gekommen. Das waren noch einmal zehn Prozent weniger als im ohnehin schon schwachen Jahr 2020, wie aus den aktuellen Daten des Kraftfahrt-Bundesamts (KBA) hervorgeht, die das Amt am Mittwoch veröffentlicht hat. Allein im jüngsten Dezember lag der Rückgang bei den Neuzulassungen im Vergleich zum Vorjahresmonat demnach bei rund 27 Prozent.

CES/ROUNDUP: Sony zeigt zweiten Auto-Prototypen - Hyundai setzt auf Roboter

LAS VEGAS - Sony macht Ernst mit dem Einstieg ins Autogeschäft: Der japanische Elektronik-Riese hat auf der Technik-Messe CES in Las Vegas bereits seinen zweiten Elektroauto-Prototypen vorgestellt. Im Frühjahr werde eine neue Mobilitäts-Tochterfirma gegründet, kündigte Konzernchef Kenichiro Yoshida am Dienstag an. Sie solle eine kommerzielle Markteinführung der Fahrzeuge prüfen.

Marke BMW erzielt Rekordabsatz

MÜNCHEN - Der BMW-Konzern hat im vergangenen Jahr zum ersten Mal mehr als 2,2 Millionen Autos der Stammmarke BMW verkauft - trotz weltweiten Halbleitermangels. Vertriebsvorstand Pieter Nota sagte am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur: "Damit sind wir mit der Marke BMW auch auf Platz eins im globalen Premiumsegment - und zwar mit deutlichem Abstand."

CES: Qualcomm will Intel-Chips in PCs ersetzen

LAS VEGAS - Der Chip-Spezialist Qualcomm will dem Platzhirsch Intel dessen Führungsposition im PC-Geschäft streitig machen. Aktuell dominieren bei Windows-Computern Prozessoren, die mit Intel-Technologie kompatibel sind. Bei Smartphones und Tablets setzte sich dagegen die Architektur des britischen Chip-Designers Arm durch.

Weitere Meldungen

-Mercedes-Benz ruft Hunderttausende Autos zurück

-CES: Bosch will sämtliche Produkte auf künstliche Intelligenz umstellen

-CES: LG mit größeren Ambitionen für Autogeschäft der Zukunft

-CES: John Deere bringt autonom fahrenden Traktor aufs Feld

-CES: Neuer Spurassistent funktioniert auch ohne Fahrbahn-Markierungen

-Novartis schließt Vertriebsabkommen mit Covis für Atemwegs-Mittel in Kanada

-Tesla wegen neuen Geschäfts in Chinas Region Xinjiang in der Kritik

-US-Ermittler sicher: Stromleitung löste riesigen Waldbrand aus

-Biontech und Pfizer entwickeln Impfstoff gegen Gürtelrose

-Vor Wiederanlauf der Bänder: Opel-Chef bekennt sich zu Eisenach

-Starke Nachfrage nach E-Autos stützt Volvos Verkaufszahlen

-Tui will Investoren für Geschäftsausbau ins Boot holen - Eigene Fonds in Arbeit

-Chinas Immobilienriese Evergrande will Zahlungsfrist verschieben

-Roche schließt Lieferabkommen mit Rain Therapeutics für Tecentriq

-Gericht: Sanofi hat bei umstrittenem Epilepsie-Mittel Fehler begangen

-AT&T mit so vielen neuen Mobilfunk-Vertragskunden wie seit zehn Jahren nicht

-Verdi-Chef vermisst 'mutigere' Pläne zur Krankenhausfinanzierung

-USA verdoppeln bei Pfizer Bestellung von Corona-Medikament

-EnviaM-Chef Lowis: Mehr Tempo bei Ausbau erneuerbarer Energien nötig

-Bahn-Pünktlichkeit im Jahr 2021 deutlich zurückgegangen

-Ehemaliger BMW-Manager wegen Bestechlichkeit angeklagt

-Noch geringere Auslastung des Hamburger Flughafens wegen Corona

-Allgäu Airport holt im zweiten Corona-Jahr wieder auf

-Frankfurt sagt wegen Pandemie erneut Konsumgütermessen ab

-Raumfahrtbranche erwartet mehr Schub durch Ampel-Regierung

-Bahn-Pünktlichkeit im Jahr 2021 deutlich zurückgegangen

-Maritime Koordinatorin will klimaneutrale Schifffahrt vorantreiben°

Kundenhinweis:

ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.

/jha

AXC0209 2022-01-05/15:20

Relevante Links: Alphabet Inc., Intel Corporation, Apple Inc., Amazon.com Inc., Sony Corporation, Alphabet Inc., Uniper SE, Fortum Oyj, Toyota Motor Corp., BMW AG, General Motors Company, Qualcomm Inc.

Copyright dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von dpa-AFX ist nicht gestattet.