, dpa-AFX

dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 10.12.2021 - 15.15 Uhr

ROUNDUP: 'Neue Zeitrechnung' - Lkw-Hersteller Daimler Truck gibt Börsendebüt

FRANKFURT - Daimler und der abgespaltene Lastwagenhersteller Daimler Truck gehen nun auch an der Börse getrennte Wege. Daimler Truck gab am Freitag sein Debüt an der Frankfurter Börse. Vorstandschef Martin Daum sprach von einem historischen Tag: Das Lkw- und Busgeschäft sei erstmals seit 125 Jahren unabhängig und börsennotiert. "Mit dem heutigen Tag beginnt für uns eine neue Zeitrechnung", ergänzte Daimler-Konzernchef Ola Källenius.

ROUNDUP 2: Bayer mit Erfolg in US-Glyphosat-Prozess - Warten auf Supreme Court

SAN BERNARDINO/LEVERKUSEN - Bayer hat in den USA einen weiteren Prozess um angebliche Krebsrisiken glyposathaltiger Unkrautvernichter gewonnen. Die Geschworenen in dem in San Bernardino (Kalifornien) verhandelten Fall wiesen die Behauptung der Klägerin zurück, die Verwendung des Herbizids Roundup habe ihre Erkrankung Non-Hodgkin-Lymphom ausgelöst. Die Aktien des Pharma- und Agrarchemiekonzerns legten am Freitagvormittag um eineinhalb Prozent auf 46,47 Euro zu. Wichtiger als der Prozessgewinn wird aber Anfang kommender Woche die Entscheidung des obersten US-Gerichts über eine mögliche Grundsatzverhandlung im Glyphosat-Streit.

ROUNDUP: Global Fashion Group senkt Prognose - Aktie bricht ein

LUXEMBURG - Der Online-Modehändler Global Fashion Group geht wegen des sich abschwächenden Geschäfts von weniger Umsatz und Gewinn in diesem Jahr aus. Der verkaufte Nettowarenwert dürfte zu konstanten Wechselkursen statt um mehr als 25 Prozent nur noch um rund 23 Prozent auf 2,3 bis 2,4 Milliarden Euro steigen, teilte das SDax -Unternehmen am Donnerstagabend in Luxemburg mit. Die Aktie brach am Freitag um über 20 Prozent ein.

ROUNDUP: United Internet will zulegen - Mietvertrag von 1&1 mit Vantage Towers

MONTABAUR/DÜSSELDORF - Die Planungen für das vierte deutsche Mobilfunknetz kommen voran. Wie der Telekommunikationskonzern United Internet und der Funkturmbetreiber Vantage Towers am späten Donnerstagabend in Montabaur und Düsseldorf mitteilten, wurde ein langfristiger Mietvertrag mit der United-Internet-Tochter 1&1 abgeschlossen. United Internet erwartet zudem steigende Umsätze im kommenden Jahr. Die Papiere gaben am Freitag nach.

ROUNDUP: Carl Zeiss Meditec enttäuscht mit Ausblick - Aktie fällt

JENA - Der Medizintechnikkonzern Carl Zeiss Meditec blickt nach einer deutlichen Erholung von der Corona-Krise zuversichtlich ins neue Jahr und will weiter wachsen. Für das Geschäftsjahr 2021/22 (bis Ende September) sei mit einer operativen Gewinnmarge (Ebit-Marge) von 19 bis 21 Prozent zu rechnen, teilte das MDax -Unternehmen am Freitag im Zuge seiner Zahlenvorlage für das abgelaufene Geschäftsjahr in Jena mit. Da sie damit aber unter der 2020/21 erzielten Marge liegen wird, reagierten die Anleger enttäuscht. Die Aktie verlor am Freitag an Boden.

Volkswagen-Konzern mit weiterem drastischen Verkaufsrückgang

WOLFSBURG - Der Volkswagen-Konzern gerät vor allem wegen des Chipmangels immer mehr unter Druck bei den Verkaufszahlen. Im November rutschten die weltweiten Auslieferungen des größten europäischen Autobauers um 31,5 Prozent auf 616 300 Fahrzeuge ab, wie das Dax -Unternehmen am Freitag in Wolfsburg mitteilte. Damit steht nun auch auf Jahressicht ein Rückgang um 1,7 Prozent auf 8,17 Millionen Fahrzeuge zu Buche. Bisher hatte VW gegenüber dem Vorjahreszeitraum wegen des coronabedingt sehr schwachen Abschneidens 2020 trotz einiger sehr schwacher Monate noch im Plus gelegen. Auf Jahressicht peilt VW noch Auslieferungen von rund 9 Millionen Fahrzeugen an nach 9,3 Millionen im vergangenen Jahr.

ROUNDUP: Mietvertrag für Funktürme - Viertes deutsche Mobilfunknetz entsteht

MONTABAUR/DÜSSELDORF - Die Planungen für das vierte deutsche Mobilfunknetz kommen voran. Wie der Telekommunikationskonzern United Internet und der Funkturmbetreiber Vantage Towers am späten Donnerstagabend in Montabaur und Düsseldorf mitteilten, wurde ein langfristiger Mietvertrag mit der United-Internet-Tochter 1&1 abgeschlossen. United Internet erwartet zudem steigende Umsätze im kommenden Jahr.

Verlorener Rechtsstreit drückt Oracle ins Minus

AUSTIN - Ein zehn Jahre alter Rechtsstreit hat dem Software-Konzern Oracle ein Quartal mit tiefroten Zahlen beschert. Der SAP -Konkurrent verbuchte in dem Ende November abgeschlossenen zweiten Geschäftsquartal einen Verlust von rund 1,25 Milliarden US-Dollar (1,1 Mrd Euro). Der Umsatz legte unterdessen im Jahresvergleich um sechs Prozent auf fast 10,4 Milliarden Dollar zu, wie Oracle nach US-Börsenschluss am Donnerstag mitteilte.

Weitere Meldungen

-Swiss Re verkauft ElipsLife an Swiss Life International

-Airbus will im A350-Streit mit Qatar Airways unabhängige Klärung

-Volvo Cars und Batteriefirma Northvolt zurren Gemeinschaftsunternehmen fest

-82 Tage: La Palma-Vulkanausbruch schon der zweitlängste der Insel

-Daimler Truck: Hätten ohne Chipmangel hervorragende Jahre

-ROUNDUP/Novartis-CEO: Möglicher Verkauf von Sandoz stösst auf grosses Interesse

-Biontech-Chef: Bei Omikron-Ausbreitung besser frühere Boosterimpfung

-Kürzungen in deutschen Alstom-Werken - Aber Aufbau neuer Jobs geplant

-Anglo American bestätigt Prognose für 2021 - weiteres Wachstum geplant

-BMW-Chef als Leiter des europäischen Autoverbands ACEA wiedergewählt

-US-Riese Kraft Heinz übernimmt deutsches Gewürz-Start-up Just Spices

-Post hat acht Millionen mobile Briefmarken verkauft

-Frankfurter Flughafen sichert sich Windstrom aus der Nordsee

-Nach Shell-Rückzug Arbeiten an Ölfeld vor Schottland gestoppt

-ROUNDUP 2: Weitere Corona-Maßnahmen beschlossen - begrenzte Impfpflicht kommt

-Urteil im millionenschweren Kali-Streit soll fallen

-ROUNDUP: Personalmangel führt wieder zu Verspätungen am Flughafen BER

-20 000 Haushalte erhalten ab 2024 Industriewärme von Aurubis°

Kundenhinweis:

ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.

/mis

AXC0225 2021-12-10/15:20

Relevante Links: SAP SE, Mercedes-Benz Group, Bayer AG, United Internet AG, 1&1 AG, Daimler Truck Holding AG, Volkswagen AG, Vantage Towers AG, Global Fashion Group S.A., Carl Zeiss Meditec AG, Oracle Corporation

Copyright dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von dpa-AFX ist nicht gestattet.