, APA/dpa-AFX

AKTIEN IM FOKUS: Telekomsektor im Blick nach Zahlen - Netzausbau im Blick

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nachrichten vom Vorabend dürften an diesem Freitag einige Aktien aus dem Telekomsektor in den Blick rücken: So rechnet United Internet 2022 mit mehr Umsatz und einem stabilen operativen Ergebnis, wobei ein Händler vor allem das Ebitda-Ziel positiv hervorhob.

Darüber hinaus gab es Neuigkeiten zum vierten deutschen Mobilfunknetz. Hierzu teilte der Telekommunikationskonzern gemeinsam mit dem Funkturmbetreiber Vantage Towers mit, dass ein langfristiger Mietvertrag zwischen der United-Internet-Tochter 1&1 und Vantage abgeschlossen wurde.

Während die Anteile von United Internet auf Tradegate im Vergleich zum Xetra-Schluss allerdings im schwächer erwarteten Gesamtmarkt um 1,1 Prozent auf 33,10 Euro sanken und die von 1&1 um 0,7 Prozent auf 24,38 Euro nachgaben, stiegen Vantage um 0,2 Prozent auf 30,25 Euro.

Laut Goldman-Sachs-Analyst Andrew Lee signalisiert die Ankündigung des Sendemastenvertrags "wahrscheinlich einen schnelleren und möglicherweise auch günstigeren Netzausbau als von vielen bisher erwartet. Allerdings warte er immer noch auf vollständige Details zum Zeitplan und zu den Kosten für den Netzaufbau. Daher rechnet Lee nicht damit, dass die Bekanntgabe vom Vorabend an den Erwartungen der Investoren grundsätzlich etwas ändern dürfte./ck/mis

 ISIN  DE0005545503  DE0005557508  DE0005089031  DE000A1J5RX9  DE000A3H3LL2

AXC0083 2021-12-10/09:05

Relevante Links: United Internet AG, 1&1 AG, Deutsche Telekom AG, Telefónica Deutschland Holding AG, Vantage Towers AG

Copyright APA/dpa-AFX. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von APA/dpa-AFX ist nicht gestattet.