Luxustangente

Der Begriff bezieht sich auf das Ertragssteuerrecht, das unter anderem auch bei PKW und Kombi, die zur Gänze betrieblich eingesetzt sind, eine Einschränkung der Höhe der Betriebsausgaben vorsieht, wenn diese auch die Lebensführung des Steuerpflichtigen berühren, und zwar insoweit, als sie „nach allgemeiner Verkehrsauffassung unangemessen hoch sind“. Die Grenze für den Ansatz einer „Luxustangente“ liegt nach Meinung des Finanzministeriums derzeit bei Anschaffungskosten in Höhe von € 40.000,- inkl. aller Extras, ausgenommen Mobiltelefone. Eine entsprechende Kürzung der Betriebsausgaben durch Überschreitung der „Luxustangente“ findet auch bei Leasing statt.

zurück zum Glossar