Bewilligungsverfahren

Als Grundlage für die Genehmigung einer Leasingfinanzierung dient die Bonitätsprüfung. D.h., der Leasinggeber informiert sich über die wirtschaftlichen Verhältnisse des Leasingkunden.Bei Privatpersonen erfolgt eine Anfrage bei einer dafür vorgesehenen Stelle. Weiters muss ein Einkommensnachweis (Lohn-/oder Gehaltszettel, Pensionsbescheid), sowie eine persönlich unterschriebene Selbstauskunft beigebracht werden. Bei Personengesellschaften erfolgt in der Regel die Einholung einer Handels- und/oder Bankauskunft. Weiters kommt es zu einer Anfrage bei einer dafür vorgesehenen Stelle, es kann zur Vorlage von Bilanzen kommen und muss eine persönlich unterschriebene Selbstauskunft vorgelegt werden. Für Kapitalgesellschaften wird im Normalfall eine Handels- und/oder Bankauskunft eingeholt, auch hier kann es zur Vorlage von Bilanzen kommen.

zurück zum Glossar