Anmeldung

Das KFZ wird auf Namen und Adresse des Leasingnehmers (Zulassungsbesitzer) angemeldet und die Anmeldung im Zulassungsschein und im Datenauszug (früher Typenschein bzw. Einzelgenehmigung) eingetragen. Als Nachweis der erfolgten Anmeldung wird seitens der Zulassungsbehörde ein Zulassungsschein (eine Zulassungsbescheinigung) ausgestellt, der Datenauszug verbleibt bei der Leasing­gesellschaft. Bei Leasingfahrzeugen wird auch in der Zulassungsbescheinigung vermerkt, dass es sich um ein Leasingfahrzeug handelt. Die für die Anmeldung notwendigen Unterlagen sind:
- Überlassungserklärung seitens des Leasinggebers
- Versicherungsbestätigung (zur Übernahme der Versicherungsdeckung im Haftpflichtschadensfall)
- Vollmacht des Leasingnehmers für den Anmelder
- Datenauszug (eventuell Einzelgenehmigung, Interimsbescheinigung und Zollausweiskarte)
- Firmenbuchauszug vom Leasingnehmer (bei protokollierter Firma), Gewerbeschein (bei selbständig Erwerbstätigen), Meldezettel (bei Privatpersonen)
- Weitere Unterlagen können bei Anmeldungen für bestimmte Verwendungszwecke erforderlich sein.

zurück zum Glossar