Abschreibung

Wirtschaftsgüter, deren Verwendung oder Nutzung sich auf einen Zeitraum von mehr als einem Jahr erstreckt, sind entsprechend ihrer betriebsgewöhnlichen Nutzungsdauer abzuschreiben. Die Anschaffungs- oder Herstellungskosten sind gleichmäßig auf die Gesamtdauer der Verwendung oder Nutzung zu verteilen. Zur AfA berechtigt ist nur der Eigentümer, also nicht der Pächter, Mieter oder sonstige Nutzungsberechtigte. Entscheidend ist das wirtschaftliche Eigentum. An Hand der Nutzungsdauer wird die mögliche Leasingdauer eines Leasingvertrages festgesetzt. Bei PKW/Kombi (ausgenommen Fahrschulkraftfahrzeuge und Fahrzeuge, die zu mindestens 80 % der gewerblichen Personenbeförderung dienen) ist eine Nutzungsdauer von mindestens 8 Jahren zugrunde zu legen (§ 8 Abs. 6 Z 1 EStG).

zurück zum Glossar