Volatilität

Die Volatilität ist ein Maß für die Bandbreite von Kursschwankungen und stellt die durchschnittliche Schwankungsbreite von Wertpapierkursen, Zinssätzen, aber auch Rohstoffpreisen dar. Sie entspricht der statistischen Standardabweichung. Je größer diese Schwankungsbreite ist, um so volatiler und damit risikoreicher ist ein Wert. In der Berechnung unterscheidet man die historische und implizite Volatilität.

zurück zum Glossar