Kapitalmarkt

Der Kapitalmarkt ist jener Markt, auf dem sich Unternehmen und institutionelle Anleger langfristig Finanzierungsmittel für Investitionen beschaffen. Dies kann entweder in Form von Krediten über Anleihen oder durch den Verkauf von Beteiligungen in Form von Aktien erfolgen. Am Kapitalmarkt werden langfristige Veranlagungen mit Laufzeiten von mehr als 12 Monaten gehandelt. Gegenteil: Geldmarkt (siehe auch Definition "Geldmarkt").

zurück zum Glossar