Investmentfonds

Bei einem Investmentfond handelt es sich um ein Vermögen, das aus Wertpapieren besteht. Mit dem Kauf von Investmentfondsanteilen wird der Anleger Miteigentümer am Fondsvermögen und hat einen Anspruch auf Gewinnbeteiligung und Anteilsrückgabe zum jeweils gültigen Rücknahmepreis. In Österreich werden Investmentfonds von Kapitalanlagegesellschaften verwaltet, welche über eine Bankenkonzession verfügen müssen und somit dem Bankwesengesetz und der Bankenaufsicht unterliegen. (Siehe auch Definition "Inländische Investmentfonds")

zurück zum Glossar