Geldmarkt

Der Geldmarkt (Money Market) ist ein Markt zur Beschaffung kurzfristiger Finanzierungsmittel. Der Geldmarkt ist jener Markt, wo sich Zentralbanken sowie nationale und internationale Banken kurzfristig Finanzierungsmittel beschaffen bzw. ihre Veranlagungen tätigen. Am Geldmarkt werden Laufzeiten zwischen 1 Tag und 12 Monaten gehandelt. Gegenteil: Kapitalmarkt (siehe auch Definition "Kapitalmarkt").

zurück zum Glossar