Geldbörsefunktion

Die Gelbörsefunktion ("elektronische Gelbörse") berechtigt den Karteninhaber die auf der Bankkarte angeführte Chip-Karte (in Österreich Quick-Service) zu verwenden. Der Ladevorgang (mit max. € 400,-) kann bei Bankomaten durchgeführt werden. Der Betrag wird auf den Quick Chip der Bankomatkarte geladen. Das auf dem Quick Chip geladene Geld kann bei allen Quick-fähigen Bankomat-Kassen, Quick Automatenmodulen und Quick-Only-Terminals in ganz Österreich für Zahlungen verwendet werden. Das Unterschreiben eines Beleges oder die Eingabe eines PIN Codes ist bei Zahlvorgängen mit der Elektronischen Geldbörse nicht erforderlich.

zurück zum Glossar